wirtschaftsing 200Wirtschaftsingenieure bilden die Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft. Deshalb erwerbt ihr vor allem technische und betriebswirtschaftliche Kompetenzen, wie sie von der Wirtschaft gefordert werden. Ihr lernt technisches und kaufmännisches Denken aufeinander abzustimmen, Zusammenhänge zu erkennen, im Team Lösungen zu erarbeiten und diese effizient umzusetzen. Der Studiengang vereint Elemente der traditionellen Disziplinen Betriebswirtschaftslehre, Maschinenbau und Elektrotechnik. Hinzu kommen themenübergreifende Fächer wie Mathematik, technische Mathematik und Statistik. Veranstaltungen zum Projekt- und Qualitätsmanagement und zur Wirtschaftsinformatik gehören ebenfalls zum Lehrangebot.

Ihr könnt im Bachelor-Studiengang zwischen folgenden Schwerpunkten wählen:

Bereich Technik:

  • Elektrotechnik - Automatisierungstechnik
  • Elektrotechnik - Mechatronik
  • Maschinenbau - Produktentwicklung
  • Maschinenbau - Umwelttechnik

Bereich Betriebswirtschaftslehre (BWL) / Systemintegration (SI):

  • Marketing und Vertrieb
  • Controlling und Rechnungswesen
  • Logistik und Supply-Chain-Management
  • Systemisches Management
  • Informationsmanagement

Weitere Informationen, unter anderem auch zu möglichen Tätigkeits- und Berufsfeldern, findest du auf der Website der Hochschule Osnabrück.

Wo-ist-eigentlich-lingen.de hat außerdem mal einen Wirtschaftsingenieurwesen-Studierenden gefragt, wie ein typischer Tag im Studium aussieht und was ihm an seinem Studiengang so gefällt.

 

Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)

Beginn: Wintersemester

Regelstudienzeit: 6 Semester

Sprache: Deutsch, zum Teil in Englisch

Numerus Clausus: Nein

Zulassungsbeschränkung: Ja

 

Text: Hochschule Osnabrück, Clara Gröninger