Pressegespräch Radioactive Slam Phillip Badelmann kleinStudierende der Hochschule Osnabrück am Campus Lingen und der Lingener Radiosender Ems-Vechte-Welle übertragen am 23. November ab 20.00 Uhr live den RadioactiveSlam - Lingens Poetry Slam im Radio. Poetry Slam ist ein „moderner Dichterwettstreit zwischen Künstlerinnen und Künstler, die mit selbstgeschriebenen Texten gegeneinander antreten“, beschreibt Jens Kotalla, Initiator und Moderator der Veranstaltung, den literarischen Vortragswettbewerb.

 

Bereits seit 20 Jahren produzieren Studierende im Rahmen des Campus Radios Sendungen und übertragen Hochschul-Events und lokale Veranstaltungen im Radio. Die Kooperation zwischen Campus Radio, der Ems-Vechte-Welle und Kotalla ist eine Premiere und stellt sowohl die Studierenden des Instituts für Kommunikationsmanagement als auch den Radiosender vor Herausforderungen, wie Jan Schenkewitz, Geschäftsführer der Ems-Vechte-Welle, erklärt: „Die Live-Übertragung einer Bühnenshow ist hinsichtlich der Pausen zwischen den einzelnen Akteuren und den damit verbundenen Umbauphasen eine große Herausforderung, die es mittels der Radiomoderatoren zu stemmen gilt.“ Sowohl für die Konzeption, die Moderation als auch für die Technik der Radioübertragung sind Lingener Studenten verantwortlich.

„Poetry Slam ist eine Mischung vieler verschiedener Disziplinen wie „Schauspiel, Schriftstellerei und Seelenstriptis“, erläutert Kotalla das Erfolgsrezept des Wettbewerbes. Die Stilrichtung der Texte obliegt der künstlerischen Freiheit der sieben gegeneinander antretenden Slammerinnen und Slammer. Sowohl erfahrene Künstler der Szene als auch Newcomer geben das gesprochene Wort zum Besten. Das Publikum entscheidet, wer als Sieger aus dem Wettbewerb hervorgeht und die Trophäe „Goldener Brennstab“ gewinnt.

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung können Interessierte folgendem Link entnehmen: RadioactiveSlam - Lingens Poetry Slam.

 

Text: Beate Uchtmann, exklusive Pressemitteilung 
Bild: Phillip Bardelmann